Schüler

heute

Heutzutage ist Schule für viele Schüler/innen meist nur eine lästige Pflicht, die zum Leben dazugehört. Sie haben keine Lust Hausaufgaben zu erledigen oder für Arbeiten zu lernen, da sie sowieso eine negative Einstellung zur Schule haben.
Natürlich gibt es auch ambitionierte Schüler/innen, die gern arbeiten und lernen. Leider wird es aber immer schwieriger, gute bis sehr gute Leistungen zu erbringen, den der Leistungsdruck wächst ständig. So gibt es zum Beispiel schon Schüler, die völlig gestresst und überarbeitet sind. Durch unterschiedliche Interessengebiete und individuelle Stärken und Schwächen des Einzelnen ist es schwer, jedem gerecht zu werden. Leider hat das eben zur Folge, dass viele Schüler/innen die Motivation und Lust am Lernen verlieren. Auch spielen der Zusammenhalt und die Kommunikation untereinander eine entscheidende Rolle. Schüler, die in eine feste Gruppe integriert sind, fühlen sich besser und gehen mit besseren Vorraussetzungen zur Schule. Allerdings gibt es aber auch Mitschüler, die von anderen geärgert, gemobbt oder einfach ausgeschlossen werden. Das schafft viel mehr Schwierigkeiten im Umgang mit dem Schulalltag und somit schlechtere Vorraussetzungen.



morgen

Unsere Kinder werden einmal die Schüler von übermorgen sein. Für sie würden wir uns wünschen, dass in Zukunft die Schule einfach wieder Spaß macht. Sie sollte Schüler/innen motivieren, sie auf das Berufsleben vorbereiten und die Individualität jedes Einzelnen fördern. Auch sollte versucht werden, dass Mobbing an Schulen verschwindet und jeder unter den gleichen Bedingungen lernen kann. So, dass man wieder gerne die Schule besucht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten